Zum Inhalt springen
Startseite » Interessante Fakten » Keramikversiegelung Nachteile & Vorteile: Die beste Erläuterung

Keramikversiegelung Nachteile & Vorteile: Die beste Erläuterung

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, Ihr Auto mit einer Keramikversiegelung zu versehen? Sind die weit verbreiteten Behauptungen, dass sie den Lack Ihres Autos schont, haltbar? Ist sie besser als Wachsen und Polieren? Wie schneidet sie im Vergleich zu den Vorteilen einer Lackschutzfolie ab? Und lohnt es sich, wenn man den Preis bedenkt?

Alle Produkte haben Vor- und Nachteile. Wenn Sie entscheiden, ob das Produkt für Sie geeignet ist, sollten Sie alle Vorteile und Probleme kennen, damit Sie die richtige Entscheidung treffen können.

Lassen Sie uns alle Vor- und Nachteile der Keramikversiegelung durchgehen, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Was ist eine Keramikversiegelung?

Eine Keramikversiegelung in Industriequalität ist eine chemische Polymerlösung, die auf das Äußere eines Fahrzeugs aufgetragen wird, um es vor äußeren Lackschäden zu schützen. Sie wird in der Regel von Hand aufgetragen, verbindet sich mit dem Autolack und bildet eine zusätzliche hydrophobe Schutzschicht.

Durch diese chemische Bindung und die Bildung einer neuen Schicht bleibt die werkseitige Lackierung des Fahrzeugs unangetastet.

Keramikversiegelung Nachteile & Vorteile: Einfache Erläuterung

Während viele Autoliebhaber und sogar Automechaniker glauben, dass die Keramikversiegelung eine Alternative zu einer Klarlackschutzfolie ist, ist sie in Wirklichkeit eine Alternative zum Wachsen. Die Hauptidee ist, zu verhindern, dass Schmutz, Dreck und Flecken auf dem Lack erscheinen und die Klarlackschicht ruinieren.

Die keramische Beschichtung, auch Nano-Keramik-Beschichtung genannt, ist je nach Beschichtung und Art des verwendeten Polymers eine permanente oder semi-permanente Lösung für Ihre Sorgen. Aufgrund ihrer chemisch intrinsischen Eigenschaften zersetzen sie sich nicht unter normalen atmosphärischen Bedingungen wie Regen oder Sommer.

Modesta, Nanolex, CQuartz, Ceramic Pro und IGL Kenzo sind einige der beliebtesten Keramikbeschichtungsmarken. Sie sind in Deutschland und Umgebung weit verbreitet. Aber bevor Sie sich entscheiden, ob Sie es ausprobieren wollen, lassen Sie uns tiefer einsteigen.

Vorteile der Keramikversiegelung

Keramische Beschichtungen sind ziemlich erstaunlich und bieten eine Menge großer Vorteile. Lassen Sie uns die Vorteile einer Keramikversiegelung erläutern:

Schutz vor schädlichen UV-Strahlen

Sie können sich nur vorstellen, wie die schädlichen UV-Strahlen der Sonne den Lack Ihres Autos angreifen. Eine Keramikversiegelung schützt den Autolack vor Oxidation, verhindert das Ausbleichen und das stumpfe Aussehen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihr Auto im Freien parken.

Sie schützt vor feinen Kratzern und Schlieren

Die harte Keramikversiegelung auf der Oberseite Ihres Lacks bietet einen guten Schutz. Der darunter liegende, viel weichere Klarlack ist anfällig für feine Strudel und Kratzer, die beim Waschen und Trocknen entstehen.

Vorteile der Keramikversiegelung

Eine Keramikversiegelung ist zwar nicht unzerstörbar, aber sie ist wesentlich härter als Ihr Klarlack und trägt dazu bei, dass er jahrelang wie neu lackiert aussieht.

Schutz vor chemischen Flecken

Chemische Flecken, die durch säurehaltige Verunreinigungen in der Luft entstehen, sind ein weiterer möglicher Schaden an Ihrem Auto. Eine Beschichtung verhindert, dass sich diese Verunreinigungen mit dem Lack verbinden. Da die Luftverschmutzung in der Stadt immer weiter zunimmt, kann eine Keramikversiegelung eine große Erleichterung sein.

Hydrophobe Eigenschaften machen Ihr Auto leichter sauber zu halten

Da Wasser am Autolack abperlt und abrutscht, bleibt er in der Regel länger sauber. Auch Schmutz und typischer Straßenschmutz bleiben weniger leicht am Lack haften.

Schmutz und Verunreinigungen, die dennoch haften bleiben, lassen sich viel leichter entfernen. Die berührungslose Autowäsche eignet sich hervorragend in Kombination mit einer Keramikbeschichtung.

Glänzender als die meisten Wachse und Versiegelungen

Keramikversiegelungen sind extrem glänzend. Reines Carnaubawachs ist das einzige andere Produkt, das für einen besseren Glanz sorgen kann, aber Carnaubawachs hält nur wenige Tage statt der jahrelangen Lebensdauer einer hochwertigen Keramikversiegelung.

Es hält mindestens 2 Jahre, aber manche halten viel länger

Qualitativ hochwertige Keramikbeschichtungen halten in der Regel mindestens 2 Jahre. Viele halten viel länger. Gtechniq Crystal Serum Light beispielsweise wirbt mit einem Schutz von bis zu 5 Jahren.

Professionelle keramische Beschichtungen bieten eine noch höhere Langlebigkeit. Sie beginnen in der Regel bei 5 Jahren Schutz und können bis zu 10 Jahre dauerhaften Schutz bieten.

Nachteile der Keramikversiegelung

Nichts ist perfekt, auch nicht keramische Beschichtungen. Sie haben einige Nachteile, die es zu berücksichtigen gilt. Sehen wir uns die Nachteile an, die Sie im Auge behalten sollten:

Trotz einiger Behauptungen verhindert sie keine Steinschläge

Einige Hersteller von Keramikbeschichtungen behaupten, dass ihre Keramikversiegelung Steinschläge verhindert. Alles, was hart genug ist, um Ihr Auto oder Ihren Lkw zu treffen und den Klarlack zu zerkratzen, wird durch eine Keramikversiegelung nicht geschützt.

Nachteile der Keramikversiegelung

Die typischen Steinschläge, die Sie an der Vorderseite Ihres Fahrzeugs sehen, sind unvermeidlich, es sei denn, Sie entscheiden sich für ein robusteres Lackschutzprodukt.

Zu Ehren der Hersteller, die diese Behauptungen aufstellen, wird eine Keramikversiegelung wahrscheinlich einige kleinere Kratzer und möglicherweise einen Steinschlag unter den richtigen Umständen verhindern. Aber die große Mehrheit der Kratzer wird sie nicht verhindern können.

Nicht vollständig kratzfest

Die Werbung, dass eine Keramikversiegelung den Autolack vor Kratzern schützt, ist zwar wahr, aber nicht immer genau das, was Sie denken. Der Kratzschutz, den eine Keramikbeschichtung bieten kann, reicht nur aus, um die feinen spinnennetzartigen Wirbel und Kratzer zu verhindern, die man im Lack älterer Fahrzeuge sieht.

Er wird nicht verhindern, dass jemand Ihr Auto aufbricht. Sie ist auch nicht stark genug, um Ihr Fahrzeug vor anderen rauen Behandlungen zu schützen, die Kratzer verursachen könnten.

Alles, was scharf und hart genug ist, um den Klarlack zu zerkratzen und in die Lackschichten oder bis zum Metall vorzudringen, wird von einer Keramikversiegelung nicht aufgehalten.

DIY-Anwendung ist komplexer als Wachs oder Versiegelung

Eine DIY-Keramikversiegelung ist nicht unbedingt schwierig aufzutragen, aber sie birgt Herausforderungen, die ein Wachs oder eine Lackversiegelung nicht haben.

Es kann leicht zu hohen Stellen in der Beschichtung kommen, wodurch der Lack wellig und schlecht aussieht. Außerdem kann es vorkommen, dass Sie versehentlich Schlieren in der Schicht hinterlassen.

Diese Probleme lassen sich beheben, aber sie sind auch der Grund, warum manche Menschen es vorziehen, eine keramische Beschichtung von einem Fachmann auftragen zu lassen, anstatt es selbst zu tun.

Professionelles Auftragen ist teuer

Selbst hergestellte keramische Beschichtungsprodukte können im Vergleich zu Farbversiegelungen teuer sein. Aber die Vorteile sprechen für sich. Da das Auftragen einer Keramikversiegelung etwas aufwändiger sein kann als das Auftragen herkömmlicher Autowachse, ziehen Sie es vielleicht vor, eine Keramikversiegelung von einem professionellen Autopfleger auftragen zu lassen.

Profis können Keramikbeschichtungen in Verbraucherqualität verwenden, aber sie können auch eine Schicht in Profiqualität anbieten, die natürlich teurer ist.

Unabhängig davon, ob Sie eine Keramikversiegelung in Verbraucher- oder Profiqualität auftragen lassen, ist der Arbeitsaufwand beträchtlich, was die Arbeit recht teuer macht.

Wenn Sie sich für eine professionelle Keramikversiegelung entscheiden, können Sie davon ausgehen, dass die Kosten noch weiter steigen. Dafür erhalten Sie aber auch ein viel robusteres Produkt.

Immer noch anfällig für Wasserflecken

Wasserflecken können für Profis und Heimwerker ein sehr frustrierendes Problem darstellen. Wenn Wasser auf einem Auto abperlt und verdunstet, bleiben Mineralien oder andere gelöste Elemente zurück und hinterlassen einen Ring oder Fleck an der Stelle, an der das Wasser getrocknet ist.

Mineralien, die von verdunsteten Wassertröpfchen zurückbleiben, sind extrem schwer zu entfernen und unansehnlich. Leider können Keramikbeschichtungen dieses Problem nicht verhindern. Sie erleichtern zwar die Entfernung der Wasserflecken, können sie aber nicht verhindern.

Angenommen, Sie haben in Ihrer Gegend hartes Wasser. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihr Fahrzeug nicht in direktem Sonnenlicht waschen und es gründlich mit einem Mikrofaser-Trockentuch oder einem leistungsstarken Lufttrockner trocknen, bevor die Wasserperlen verdampfen können.

Alternativ können Sie auch einen Wasserenthärter verwenden, um die Mineralien zu entfernen und so die Gefahr von Wasserflecken zu beseitigen.

Glanz und hydrophobe Eigenschaften werden mit der Zeit stumpf und müssen gepflegt werden

Während die harte Schutzschicht einer Keramikversiegelung jahrelang hält, verblassen der Glanz und die hydrophoben Eigenschaften viel schneller.

Die meisten Hersteller von Keramikbeschichtungen bieten Pflegeprodukte an, die Sie von Zeit zu Zeit auftragen sollten, um den Glanz und die wasserabweisenden Eigenschaften zu verbessern.

Lackmängel sollten vor der Beschichtung behoben werden

Da das Auftragen einer Keramikversiegelung teuer und schwierig ist, vor allem wenn man bedenkt, wie lange sie halten wird, sollten Sie eine Lackkorrektur in Betracht ziehen, um Wirbelspuren und feine Kratzer zu entfernen.

Wirbelspuren, Kratzer und andere Defekte in Ihrem Lack werden unter der Keramikversiegelung eingeschlossen und können nicht behoben werden, ohne die Schicht mit einer Poliermaschine zu entfernen.

Es ist oft ratsam, diese Mängel vor dem Auftragen zu korrigieren, vor allem, wenn Sie sich für eine professionelle Beschichtung entscheiden, die von einem geschulten Lackierer aufgetragen wird.

Lohnt sich eine Keramikversiegelung?

Die kurze Antwort lautet: Ja. Wie Sie in diesem Artikel sehen, hat die Keramikversiegelung hervorragende Vorteile, die Ihr Auto langfristig aufwerten werden. Die Reinigung und Pflege des Fahrzeugs wird weniger mühsam, so dass Sie mehr Zeit mit dem Fahren und der Freude an Ihrem Auto verbringen können, als sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie es schützen können.

Lohnt sich eine Keramikversiegelung?

Aber wenn Sie uns fragen, ob es eine Komplettlösung für alle Ihre Lackprobleme ist, würden wir das verneinen. Es gibt kein einziges Produkt auf dem Markt, das den vollständigen Schutz Ihres Autos garantiert. Wenn dem so wäre, würden wir nicht über die Keramikversiegelung sprechen, eine der besten Dienstleistungen zum Schutz des Autolacks, die es heute gibt.

Und wenn man die Kosten für die Keramikversiegelung gegen die jährliche Wartung und das Wachsen abwägt, ist die Sache klar.

Professionelle Keramikversiegelung vs. DIY

Selbstgemachte Keramikbeschichtungen sind großartig, aber professionelle Beschichtungen bieten eine noch länger anhaltende und dauerhafte Schutzschicht für die Lackierung Ihres Autos oder Lkw.

Diese Produkte dürfen nur von Fachleuten verwendet werden, da sie in der Regel spezielle Werkzeuge und Techniken erfordern, um sie richtig aufzutragen.

So ist es zum Beispiel nicht ungewöhnlich, dass für das Einbrennen dieser Beschichtungen auf den Lack spezielle Heizgeräte erforderlich sind.

Das Auftragen von keramischen Beschichtungen in diesem fortgeschrittenen Stadium sollte nicht von jemandem versucht werden, der keine Erfahrung hat. Sie werden Ihr Geld für das Produkt verschwenden und jemanden finden müssen, der weiß, wie man es richtig entfernt, was Sie noch mehr Geld kosten wird.

Kosten für Keramikversiegelung

Qualitativ hochwertige Standard-Keramikbeschichtungen wie Gtechniq Crystal Serum Light kosten um die 100 Euro, aber es gibt auch hervorragende Produkte für weniger.

Wenn Sie die Beschichtung selbst auftragen, sind die Gesamtkosten sehr niedrig. Das ist ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Eine professionelle Keramikversiegelung zum Selbermachen kostet in der Regel weit über 1000 Euro, je nach Größe des Fahrzeugs sogar 2500 Euro oder mehr.

Bei einer professionellen Beschichtung ist es nicht ungewöhnlich, selbst für einen Kleinwagen 3000 Euro oder mehr auszugeben.

Keramikversiegelung – Alternativen

Keramische Beschichtungen sind großartig und für viele eine gute Wahl. Aber sie sind nicht der einzige Weg. Lassen Sie uns kurz einige der in Frage kommenden Alternativen besprechen.

Lackschutzfolie

Die Lackschutzfolie ist ein großer Konkurrent der hochwertigen Keramikbeschichtungen. Sie sind sogar noch teurer, aber sie verhindern fast alle Steinschläge.

Diese Folien haben nicht den Glanz einer Keramikversiegelung. Sie sind auch nicht chemikalienbeständig und härter. Sie können Flecken nicht so gut widerstehen.

Lackversiegelung

Lackversiegelung ist das, was die meisten Menschen heutzutage als Autowachs bezeichnen. Carnaubawachs, das ursprüngliche Autowachs, hält weder lange genug, noch ist es haltbar genug, um heutzutage die Mühe wert zu sein.

Lackversiegelungen sind synthetische Wachsprodukte, die viel länger halten als ein natürliches Carnaubawachs jemals halten könnte. Allerdings bieten sie keinen wirklichen Schutz vor Kratzern, Steinschlägen, chemischen Flecken oder anderen aggressiven Verunreinigungen.

Graphen-Beschichtungen

Graphenbeschichtungen sind im Grunde nur eine Weiterentwicklung von Keramikversiegelungen. Sie enthalten in der Regel dieselben Inhaltsstoffe wie Keramikbeschichtungen, jedoch mit einem Zusatz von Graphen, der die Haltbarkeit der Beschichtung auf der Fahrzeugoberfläche erhöht.

Diese Produkte sind noch nicht so lange auf dem Markt, und die Vor- und Nachteile sind noch nicht so bekannt, so dass ein Versuch auf eigene Gefahr erfolgt. Aber die ersten Bewertungen sind sehr vielversprechend.

Nützliches Video: Warum eigentlich? Keramik Versiegelung

Fazit

Der Schlüssel zum Erhalt des Aussehens Ihres Autos liegt in der regelmäßigen Wartung. Wenn Sie für Ihren nagelneuen Sportwagen etwas Anspruchsvolleres suchen, sehen Sie sich unsere Anleitungen zu Klarlack und anderen Aufbereitungstechniken an. Auf unserer Website finden Sie weitere Leitfäden, Anleitungen und die neuesten Informationen zur Fahrzeugaufbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.