Zum Inhalt springen
Startseite » Interessante Fakten » Die 22 teuersten Autos der Welt: Die beste Bewertung

Die 22 teuersten Autos der Welt: Die beste Bewertung

Die teuersten Autos der Welt werden oft benutzt, um den Reichtum und den Status ihrer Besitzer zu zeigen. Die Preise für diese Autos reichen von 1 Million Dollar bis 28 Millionen Dollar (890 000 Euro bis 25 Millionen Euro). Diese Autos sind nicht nur deshalb so teuer, weil sie mit teuren Materialien gebaut wurden. Sie sind auch deshalb so teuer, weil sie mit viel Liebe zum Detail entworfen wurden.

Einige dieser Fahrzeuge haben besondere Merkmale, die sie noch teurer machen, als wenn sie nur aus Gold oder Diamanten gefertigt wären. Werfen wir also einen Blick auf unsere Liste der teuersten Autos der Welt.

22. McLaren P1

Der McLaren P1 ist der Nachfolger des legendären McLaren F1. Sein Preis beträgt 1 Million Dollar (890 000 Euro). Es handelte sich um ein Auto in limitierter Auflage, das mit einem Hybridsystem ausgestattet war.

McLaren P1

Der 2013 vorgestellte McLaren P1 verfügt über einen 3,8-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung, der eine Leistung von 727 PS und 720 Nm Drehmoment liefert. Das Auto eliminierte das Konzept des Turbolochs mit Hilfe seiner Elektromotoren, die sofortiges Drehmoment lieferten, wenn der Turbo bei niedrigen Drehzahlen hochgefahren werden musste. Insgesamt ergab das Hybridsystem aus Verbrennungs- und Elektromotor eine Leistung von 903 PS und ein Drehmoment von 900 Nm.

Interessanterweise wurden 34 % aller Fahrzeuge von Besitzern in den Vereinigten Staaten gekauft, dicht gefolgt von 26 % in Europa.

Alle 375 Fahrzeuge waren innerhalb eines Monats nach Markteinführung ausverkauft!

21. Pagani Huayra

Pagani ist bekannt dafür, einige der schönsten Autos zu bauen. Wenn man sich den Huayra anschaut, ist dieses Auto fast wie ein Sammlerstück, und mit 1,4 Millionen Dollar (1,25 Millionen Euro) für ein neues Exemplar ist es auch so teuer.

Pagani Huayra

Der Wagen ist mit hochwertigen Teilen und Materialien gebaut und verarbeitet, überall Leder und Aluminium. Diese Coupé-Version wurde zwischen 2012 und 2018 in einer sehr begrenzten Stückzahl gebaut, 100 um genau zu sein. Der Pagani Huayra wurde von einem AMG V12 angetrieben, der 730 PS leistete, eine Beschleunigung von 2,8 Sekunden von 0-100 km/h und eine Höchstgeschwindigkeit von 383 km/h erreichte.

20. La Ferrari

La Ferrari bedeutet auf Italienisch „Der Ferrari“, was darauf hindeutet, dass dies der Ferrari schlechthin ist, den man besitzen sollte. Obwohl dies eines der zugänglichsten Autos auf dieser Liste ist, was die finanziellen Kosten angeht, sind sie mit 1,4 Millionen Dollar (1,25 Millionen Euro) für ein neues Exemplar sicherlich nicht billig.

La Ferrari

Der La Ferrari wurde zum ersten Mal 2013 mit einem Hybrid-Setup vorgestellt, das 950 Bremspferdestärken und 900 Nm Drehmoment liefert. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 345 km/h ist er der schnellste Ferrari, der je produziert wurde. Der La Ferrari wurde in den Jahren 2013 bis 2016 in einer limitierten Auflage von nur 499 Stück gebaut.

19. McLaren Elva

Der McLaren Elva ist einer der jüngsten Neuzugänge in der traditionsreichen Geschichte des britischen Supersportwagenherstellers. Selbst ohne eine richtige Windschutzscheibe (allerdings keine Option) oder ein Dach, auf das man sich verlassen kann, leistet der Elva 804 PS und 800 Nm Drehmoment aus seinem 4,0-Liter-V8 mit Doppelturboaufladung.

McLaren Elva

Ursprünglich kündigte McLaren nur 399 Exemplare an, doch später reduzierte das Unternehmen diese Zahl auf noch seltenere 249 Exemplare. So oder so werden die meisten von Ihnen nie einen in die Finger bekommen – der Elva kostet 1,7 Millionen Dollar (1,52 Millionen Euro).

18. Bentley Mulliner Bacalar

Der Bentley Bacalar zieht durch seine exquisiten Designelemente die Blicke auf sich. Sein Preis beträgt 1,9 Millionen Dollar (1,7 Millionen Euro). Mit seiner langen, schlanken Motorhaube sieht er aus wie ein Bentley. Aber auch in puncto Leistung ist dieses Auto nicht zu verachten.

Bentley Mulliner Bacalar

Dieser prächtige Grand Tourer wird als „ultimativer Ausdruck von offenem Luxus“ bezeichnet. Ausgestattet mit Bentleys berühmtem 6,0-Liter-W12-Turbomotor und einer Leistung von 650 PS und einem Drehmoment von 900 Nm, schafft der Wagen den Spurt von 0 auf 100 km/h in nur 3,5 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h. Bentley sagt, dass jedes Stück bereits verkauft ist, da es sich um ein limitiertes Produktionsfahrzeug handelt.

17. Pininfarina Battista

Der Pininfarina Battista, benannt nach dem Firmengründer Battista Farina, bietet die Leistung (und den Preis!), auf die sein Namensgeber stolz sein kann. Der auf dem Genfer Autosalon 2019 vorgestellte Battista ist ein reines Elektroauto mit einer Leistung von 1.827 PS.

Pininfarina Battista

Wenn Ihnen die Zeit von 0 auf 60 eines normalen Supersportwagens zu gemächlich erscheint, dann sagt das Unternehmen, dass der Battista Sie in weniger als 2,0 Sekunden dorthin bringen wird. Pininfarina plant, 150 Exemplare des Battista zu bauen, die jeweils 2,5 Millionen Dollar (2,24 Millionen Euro) kosten sollen.

16. Mercedes-AMG One

Zur Feier ihres 50. Geburtstages haben die Jungs von Mercedes Benz AMG beschlossen, einen verdammt guten Hybrid-Sportwagen zu bauen.

Der AMG One, der auf der Internationalen Automobilausstellung 2017 in Deutschland vorgestellt wurde, ist von allen 275 Einheiten ausverkauft und wird nicht mehr hergestellt, um die Exklusivität zu wahren. Sein Preis beträgt 2,7 Millionen Dollar (2,42 Millionen Euro).

Mercedes-AMG One

Dieses Auto hat eine Menge mechanischer Informationen vom Mercedes F1-Rennwagen übernommen. Dieses Hybrid-Hyperauto hat einen 1,6-Liter-V6-Motor aus der Formel 1 und 5 Elektromotoren, die 1200 PS leisten und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in nur 2,2 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 350 km/h ermöglichen. Der Mercedes-AMG One ist das Aushängeschild des neuen Spiels, Forza Horizon 5.

Dass er so schnell ausverkauft war, könnte damit zu tun haben, dass Lewis Hamilton bei der Entwicklung des Wagens mitgeholfen hat, oder mit seinem 1,6-Liter-V6-Turbomotor mit 90-Grad-Antrieb, der eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h erreicht!

15. Bugatti Bolide

Auch wenn er einer der aggressivsten Bugatti-Autos zu sein scheint, ist er sicher nicht einer der teuersten. Sein Preis liegt bei 3 Millionen Dollar (2,68 Millionen Euro).

Bugatti Bolide

Der Bugatti Bolide ist ein extrem rennstreckentaugliches Fahrzeug, das von dem legendären 8,0-Liter-W16 angetrieben wird. Der Wagen leistet 1824 PS und 1850 Nm Drehmoment. Das Hauptaugenmerk des Wagens liegt auf der Aerodynamik und dem Verhältnis von Leistung und Gewicht. Der Bolide ist Teil eines Nischenmarktes mit einer begrenzten Produktion und einer reinen Rennstrecken-Affäre.

14. Aston Martin Valkyrie

Der britische Automobilhersteller Aston Martin hat sich mit Red Bull Racing und mehreren anderen Herstellern zusammengetan, um dieses Ungetüm zu bauen!

Aston Martin Valkyrie

Diese Maschine ist so begehrt, dass sie ausverkauft war, bevor sie auf den Markt kam. Sein Preis beträgt 3,2 Millionen Dollar (2,86 Millionen Euro). Der Wagen wird von einem 6,5-Liter-V12-Saugmotor von Cosworth angetrieben, der gewaltige 1160 PS und 900 Nm Drehmoment leistet und eine Höchstgeschwindigkeit von über 330 km/h erreicht. Seine auf nur 150 Exemplare limitierte Produktion wäre schon ein besonderes Ereignis, wenn man ihn einfach vorbeifahren sähe. Den Valkyrie gibt es auch in einer AMR-Pro-Variante, einem reinen Streckenmodell, das 402 km/h erreicht.

13. W Motors Lykan Hypersport

Das in Dubai ansässige Unternehmen W Motors schockierte die Welt 2013 mit seinem kantigen Supersportwagen Lykan Hypersport. Dieses Auto war nicht nur ein Auto, sondern ein Statement. Es beherbergt 420 15-karätige Diamanten in seinen LED-Lichtgehäusen und ein komplett holografisches Display im Kombiinstrument.

W Motors Lykan Hypersport

Sein Preis beträgt 3,4 Millionen Dollar (3,04 Millionen Euro). Dies war das drittteuerste Auto, das bei seiner Enthüllung zu kaufen war. Angetrieben von einem 3,7-Liter-Sechszylinder-Motor mit Doppelturboaufladung leistete der Wagen 780 PS und 960 Nm Drehmoment. Der Wagen wurde durch seine Auftritte in der Fast and the Furious-Reihe noch bekannter.

12. Pagani Huayra Roadster BC

Nach Paganis bisherigem Konzept war eine Roadster-Version des wilden Huayra BC unvermeidlich. Im Jahr 2019 hat Pagani schließlich den neuen Huayra BC Roadster vorgestellt. Sein Preis liegt bei 3,5 Millionen Dollar (3,13 Millionen Euro).

Pagani Huayra Roadster BC

Diese abnehmbare Dachvariante des monströsen Huayra BC leistet 800 PS und 1049 Nm Drehmoment. Es war eine überraschende Wendung, dass eine Roadster-Variante 50 PS mehr als die reguläre Coupé-Version hat, indem der AMG V12 getunt wurde. Obwohl es den Besitzern dieses Autos Spaß macht, ihren Motor unter freiem Himmel aufheulen zu hören, kann man sich auch als etwas Besonderes fühlen, denn die Produktionszahlen sind mit nur 40 Exemplaren dieser Variante sehr begrenzt.

11. Bugatti Chiron Pur Sport

Ein weiterer Showstopper des Genfer Automobilsalons, den es nie gab, ist der Bugatti Chiron Pur Sport, eine Sonderedition des Chiron, die sich auf Aerodynamik, Gewichtsreduzierung und Leistungsverteilung konzentriert. Sein Preis beträgt 3,6 Millionen Dollar (3,22 Millionen Euro).

Bugatti Chiron Pur Sport

Der Pur Sport ist mit dem gleichen 8,0-Liter-W12-Motor wie der normale Chiron ausgestattet. Allerdings wurde er mit einem neuen, neu kalibrierten Automatikgetriebe kombiniert. Obwohl der Motor die gleiche Leistung von 1500 PS erbringt, dreht er jetzt mit 6900 U/min höher. Der Pur Sport verfügt außerdem über neue Karosseriekomponenten wie eine aerodynamischere Front und einen größeren Heckflügel.

10. Lamborghini Sian FKP 37

Obwohl er auf dem Aventador SVJ basiert, ist der Sian in der Tat ein Hinweis darauf, was die Zukunft für Lamborghini in der Sportwagenindustrie bereithält. Sein Preis beträgt 3,6 Millionen Dollar (3,22 Millionen Euro).

Lamborghini Sian FKP 37

Es ist das erste Mal, dass Lamborghini ein Auto gebaut hat, das elektrische Energie als potenzielles Drehmoment nutzt. Der Sian hat den gleichen Motor wie der SVJ, einen 6,5-Liter-V12. Er ist jedoch mit einem neu entwickelten 611-Kilowatt-Mild-Hybrid-System gekoppelt. Dieses System hat eine Gesamtleistung von 819 PS. Mit nur 63 produzierten Exemplaren handelt es sich um ein sehr seltenes Nischenfahrzeug.

9. Bugatti Chiron Super Sport 300+

Der Bugatti Chiron Super Sport 300+ war auf 30 Exemplare limitiert, und dieses Modell ist mehr als nur ein weiteres Beispiel für die hervorragende Handwerkskunst von Bugatti.

Bugatti Chiron Super Sport 300+

Als Bugatti bekannt gab, dass sie die 300-Meilen-pro-Stunde-Marke geknackt haben, ist dies das Aushängeschild, das dies möglich gemacht hat. Der Bugatti Chiron Super Sport 300+ ist eine modifizierte Version des regulären Chiron, der straßentauglichen Version des Originals, das den Rekord brach. Der Wagen ist mit demselben 8,0-Liter-W16-Motor ausgestattet. Trotz der 300″ im Namen ist die Geschwindigkeit aus Sicherheitsgründen elektronisch auf 445,7 km/h (277 mph) begrenzt, da es sich um eine Maschine mit Straßenzulassung handelt. Der Wagen ist an den charakteristischen orangefarbenen Streifen und der Vierfach-Auspuffanlage am Heck von seinem Original zu unterscheiden.

Alle 30 Modelle sind inzwischen verkauft, und die Preise beginnen bei 3,5 Millionen Euro (4 Millionen Dollar).

8. Lamborghini Veneno

Lamborghini hat zwischen 2014 und 2015 nur 14 Exemplare des auf dem Aventador basierenden Veneno gebaut. Der Preis begann bei 4,5 Millionen Dollar (4,03 Millionen Euro).

Lamborghini Veneno

Er variierte jedoch je nach Ausstattung der einzelnen Fahrzeuge. Der Veneno war sowohl als Coupé als auch als Cabriolet erhältlich. Der Veneno war mit dem gleichen Motor wie der Aventador ausgestattet, der jedoch auf mehr Leistung getrimmt war. Der 6,5-Liter-V12 des Veneno leistete 740 PS und 609 Nm Drehmoment. Dies ermöglichte es dem Wagen, in nur 2,9 Sekunden aus dem Stand 100 km/h zu erreichen. Der Lamborghini Veneno ist der bis heute teuerste Lamborghini.

7. Bugatti Divo

Der Bugatti Divo ist ein Mittelmotor-Sportwagen, der von Bugatti Automobiles S.A.S. entwickelt wurde und sich auf die Rennstrecke konzentriert.

Er wurde nach dem französischen Rennfahrer Albert Divo benannt, der in den 1920er Jahren für Bugatti zweimal die Targa Florio gewann.

Bugatti Divo

Laut Bugatti ist der Divo das wendigste und dynamischste Auto, das sie je gebaut haben. Der Divo verfügt jetzt über einen kompletten Ladeluftkühler aus Kohlefaser, deutlich leichtere Räder und die Entfernung der schalldämpfenden Ausrüstung, wodurch das Auto 35 kg leichter ist als sein Gegenstück. Obwohl die Leistung mit 1500 PS gleich bleibt, ist der Divo dank der aerodynamischen Auslegung und der Gewichtsreduzierung im Vergleich zum Chiron 8 Sekunden schneller auf dem Nardo Test Track.

Der Divo ist auf 40 Exemplare limitiert und wurde bereits vor dem öffentlichen Debüt an Chiron-Besitzer verkauft, die von den Händlern dazu eingeladen wurden. Er war bereits am ersten Tag der Verfügbarkeit ausverkauft. Der Preis beträgt 5,8 Millionen Dollar (5,19 Millionen Euro).

6. Mercedes-Maybach Exelero

Dieser Mercedes Benz ist in der Tat ein Einzelstück. Dieses Auto wurde von einer deutschen Tochtergesellschaft von Goodyear namens Fulda in Auftrag gegeben, um deren neue Reifen zu testen.

Mercedes-Maybach Exelero

Der Mercedes Maybach Exelero debütierte im Jahr 2004 und wurde auf dem Rahmen eines Maybachs aufgebaut. Der Wagen war mit einem V12-Motor mit Doppelturboaufladung ausgestattet, der 690 PS und 1020 Nm Drehmoment leistete. Die Höchstgeschwindigkeit dieses Fahrzeugs betrug 350 km/h. Wenn man den Preis an die Inflation anpasst, würde der Mercedes Maybach Exelero heute 10 Millionen Dollar (8,95 Millionen Euro) kosten.

5. Bugatti Centodieci

Das Modell Centodieci von Bugatti ist eine Hommage an die Marke Bugatti. Das Auto ist eine Hommage an den Bugatti EB110 und feiert das 110-jährige Bestehen der Marke Bugatti.

Bugatti Centodieci

Der Centodieci wiegt 20 kg weniger als der Chiron und verfügt über einen W16-Motor mit 8.000 cm³ und Vierfach-Turbolader, der 1.578 PS leistet. Der Centodieci wird auf 10 Exemplare limitiert sein, die jeweils 8 Millionen Euro (9 Millionen Dollar) kosten.

4. Rolls-Royce Sweptail

Der Rolls-Royce Sweptail ist ein Kraftwerk des Automobildesigns und der Ingenieurskunst. Er ist ein luxuriöses Einzelstück, das im Vereinigten Königreich von Rolls-Royce Motor Cars hergestellt wird.

Rolls-Royce Sweptail

Der Rolls-Royce Sweptail sieht großartig aus. Sein Preis beträgt 12,8 Millionen Dollar (11,45 Millionen Euro). Der Wagen ist vom Kutschenbau inspiriert und ähnelt tatsächlich zu einem gewissen Grad dem Aussehen von Kutschen aus den 1920er Jahren. Der Wagen wurde erstmals im Mai 2017 vorgestellt und ist in der Tat ein Einzelstück. Der Bau des Wagens wurde von einem High-End-Yacht- und Flugzeugspezialisten unterstützt. Der Frontgrill ist der größte Aluminiumgrill, der jemals in einem polierten und verspiegelten Rolls-Royce verwendet wurde.

3. Pagani Zonda HP Barchetta

Der Pagani Zonda HP Barchetta ist bekanntlich das zweitteuerste Auto seiner Generation auf der Welt. Der Preis liegt bei 17 Millionen Dollar (15,21 Millionen Euro).

Pagani Zonda HP Barchetta

Die Legende des Zonda ist schon verblüffend. Dieser hier ist jedoch der schnellste Zonda, der jemals gebaut wurde. Das Auto sieht auch anders aus: die teilweise abgedeckten Hinterräder, eine kleinere Windschutzscheibe und die Tatsache, dass es kein Dach hat, machen es zu einem besonderen Fahrzeug. Dieser Zonda hat eine Spitzenleistung von 789 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 355 km/h.

2. Bugatti La Voiture Noire

Der Bugatti La Voiture Noire ist das derzeit teuerste Auto der aktuellen Generation. Er ist eine moderne Interpretation von Jean Bugattis persönlichem Typ 57 SC Atlantic. Der La Voiture Noire ist ein Einzelstück, das heißt, es wurde nur ein einziges Exemplar hergestellt.

Bugatti La Voiture Noire

Der La Voiture Noire ist mit dem gleichen 8,0-Liter-W16-Motor wie der Chiron ausgestattet, der eine Leistung von 1500 PS und ein Drehmoment von 16000 Newtonmetern entwickelt. Der La Voiture Noire hat außerdem spezielle Räder, sechs Auspuffendrohre und eine riesige Leuchtplakette mit dem Schriftzug „Bugatti“ auf der Rückseite. Bugatti hat mitgeteilt, dass ein anonymer Käufer den Wagen für 18,7 Millionen Dollar (16,73 Millionen Euro) erworben hat.

1. Rolls-Royce Boat Tail

Rolls-Royce ist mit dem wunderschönen neuen Boat Tail wieder in den Karosseriebau eingestiegen. Mit einer sehr interessanten, nautischen Inspiration ist der Boat Tail ein wunderschöner Mid-sized Grand Tourer. Es ist nicht zu übersehen, dass er wie eine luxuriöse Yacht auf Rädern aussieht. Die prächtigen Kurven des Fahrzeugs und die furnierten Oberflächen verleihen ihm ein einzigartiges Aussehen.

Rolls-Royce Boat Tail

Das Fahrgestell und der Motor sind mit denen des Rolls-Royce Phantom identisch. Der Wagen wird mit einem schönen Besteck, Champagnergläsern und zwei Kühlschränken geliefert. Dieser Wagen, der nur in begrenzter Stückzahl hergestellt wird, ist das teuerste Auto, das jemals produziert wurde, da nur drei Exemplare hergestellt werden sollen. Der Preis liegt bei 28 Millionen Dollar (25,06 Millionen Euro).

Fazit

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Liste der teuersten jemals verkauften Autos gefallen hat. Es hat uns Spaß gemacht, diese Liste zusammenzustellen, und wir würden selbst gerne ein oder zwei davon kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.